Balthus-Knoten – für kleine Männer

0
3179

Dieser Knoten ist relativ jung und nicht sehr bekannt. Es lohnt sich, es auszuprobieren: es erlaubt kürzeren Männern, sich entsprechend zu "verkürzen"” deine Krawatten. Gegen alle Vorwürfe, sieht gut aus aus einer flexiblen und dünnen Krawatte.

1933 – ein Akt des Protests

Der Schweizer Künstler Balthus hat diesen breiten Knoten in den 1930er Jahren erfunden, provozieren. Der Schnitt wurde danach sehr beliebt, wie Balthus sich darin fotografierte. Du denkst vielleicht, dass dieser Knoten eine Variante von Platsburgh ist – beide sind breit und kegelförmig. Wenn es mit einer schweren oder mittelbreiten Krawatte gebunden ist, kommt einer der dicksten Knoten heraus – und nicht tragbar. Es ist auch leicht, die Krawatte zu stark zu kürzen. Weg, so wie Balthus es trug, es wirkt sogar abschreckend: Das breite Ende der Krawatte ragt wie ein Stumpf oben vor der Brust hervor, während der schmale lange frei darunter hängt. Sie können diese Mode jedoch verwenden, die dünnen schön zu binden, leichte Krawatten aus rutschigem Stoff. Wann immer, dank der großen Anzahl von Bindebewegungen, Die Krawatte verkürzt sich erheblich, was kleinere Männer gekonnt einsetzen können.

Wichtig

Nur eine schmale Krawatte aus sehr leichtem Stoff, so weit wie möglich gegen das schmale Ende gebunden, ermöglicht es Ihnen, einen schönen Balthus zu erhalten, während Sie die normale Länge der Krawatte beibehalten.

BindemethodeWezel-Balthus

In wenigen Worten

  • invertiert
  • für große Kragen und schmale Krawatten
  • symmetrisch
  • Fett
  • kann schnell "entspannt" werden
  • für dünne Materialien
  • es löst sich von selbst auf
  • besonders geeignet für kleine Männer

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein